Innere Leere: So können wir mit ihr umgehen.


Die innere Leere im Herzen, kann nur durch die eigene Liebe gefüllt werden.

Kennst du das Gefühl der inneren Leere und des Alleinseins?


Fragst du dich auch mal:

  • Warum fühle ich mich bloß so leer und einsam, obwohl ich zum Beispiel in einer Partnerschaft lebe.

  • Warum bin ich nicht zufrieden, obwohl ich von außen betrachtet doch alles habe.

  • Wie kann es sein, dass ich mich unvollkommen fühle, obwohl ich zum Beispiel einen guten Job habe.



Durch diese Gedanken entwickelt sich häufig ein Teufelskreis. Du fühlst dich leer, kennst aber den Grund nicht und kannst dir daher auch nicht zu helfen. Dadurch entwickelt sich eine Angst vor diesem Gefühl der inneren Leere. Die wiederum führt häufig zu Selbstzweifeln, die den Selbstwert weiter mindern.


Deswegen ist dieses Gefühl so unangenehm und viele Menschen versuchen, dann alles um dieses Gefühl nicht mehr zu spüren. Ich gehörte auch zu diesen Menschen, daher weiß ich, wie deprimierend es ist, dass dieses Gefühl immer wieder kommt, egal was man macht.


Es verschwindet eben nicht, nur weil du dich in Arbeit stürzt, dich durch Fernsehen, Essen, besondere Ausflüge, Shopping oder Alkohol ablenkst.


Ich vergleiche dieses Gefühl der inneren Leere mit einem Hungergefühl – mit dem Unterschied, dass es sich nicht um körperlichen, sondern um emotionalen Hunger handelt. Deswegen können wir diesen Hunger niemals mit Sachen im Außen stillen. Diesen Zusammenhang konnte ich erst sehen und spüren, als ich mein Inneres erforscht habe.


Ich habe verstanden, dass diese Einsamkeit von der Abtrennung meines inneren Erwachsenen von meinem inneren Kind kam. Mein inneres Kind fühlt sich einfach einsam, verlassen und hatte unheimlich viel Angst. Meine erste richtige Begegnung mit meinem inneren Kind war dementsprechend sehr emotional. Ich weinte viel und fühlte mich gleichzeitig wieder so verbunden und vereint, wie ich es mir so sehnlich gewünscht habe.


Genau darum geht es bei dem Heilungsprozess „Heile Dein Inneres“. Du lernst, eine liebevolle Verbindung zu deinem inneren Kind herzustellen und gleichzeitig die Stimme des lieblosen Erwachsenen zu reduzieren bis sie ganz verstummt, damit du dich in dir wieder vollständig fühlen kannst. Dann verschwinden auch deine Einsamkeit und dieses Gefühl von innerer Leere.


Die 5 Schritte des Heilungsprozesses „Heile dein Inneres“

  1. Benenne das Gefühl und entdecke es in deinem Körper

  2. Der erwachsene Anteil in dir wählt die Absicht, etwas über dieses Gefühl zu lernen.

  3. Nimm Kontakt auf zu deinem inneren Kind und lass dir alles über dieses Gefühl erzählen. Wie geht es deinem inneren Kind mit diesem Gefühl. Was denkt es über dieses Gefühl. Was denkt es von sich? Woher kennt dein inneres Kind dieses Gefühl? Wann hat es dieses Gefühl das erste Mal gefühlt? Lass dir die Situation zeigen.

  4. Der erwachsene Anteil kümmert sich um das innere Kind, indem er es tröstet und fragt, was das innere Kind jetzt in diesem Moment braucht.

  5. Dann bringt der erwachsene Anteil das innere Kind an einem sicheren Ort und erklärt ihm, was wirklich in dieser Situation geschehen ist. Er erzählt dem inneren Kind die Wahrheit über sich.


Kurzmeditation: Umgang mit unangenehmen Gefühlen.


Klick auf das Bild und du kommst auf den Telegramkanal.











Du kannst dich bequem hinsetzen und deine Augen schließen. Nimm drei bewusste Atemzüge, atme tief durch die Nase ein und atme vollständig durch den Mund aus und richte deinen gesamten Fokus auf deinen Atem. Dann bring deine gesamte Aufmerksamkeit in deinen Körper und spüre einmal, wie sich dein Körper anfühlt und wo in deinem Körper du die innere Leere spüren kannst. Wenn du die Stelle gefunden hast, dann gehe mit deiner Aufmerksamkeit dort hin und lege deine Hand auf diese Stelle. Versuche dir vorzustellen, du könntest in diese Stelle ein und ausatmen und lass dieses Gefühl größer werden in deinem Körper, größer und immer größer. Dann verbinde dich mit deinem Inneren Kind, welches dieses Gefühl in sich trägt und frage es, was es jetzt von dir gerade braucht. Lass diese Frage in deinen Körper fallen und warte auf die Antwort. Verbinde dich mit der Liebe und der Weisheit in dir und bleibe im Vertrauen, dass die Antwort kommen und du dem Gefühl und somit deinem Innerem Kind das geben kannst, was es braucht. Wenn du die Antwort erhalten hast, dann gib deinem Inneren Kind genau das. Vielleicht ist es Liebe, Mitgefühl, Sicherheit, Geborgenheit und lass dann auch dieses Gefühl in deinem Körper größer, größer, immer größer werden. Dieses Gefühl darf durch deinen gesamten Körper fließen und du darfst dich in diesem Gefühl entspannen. Dann nimm noch einmal einen tiefen Atemzug. Atme tief durch deine Nase ein und durch deinen Mund wieder aus. Spüre noch einmal in deinen Körper, wie du dich gerade fühlst. Wenn das Gefühl der inneren Leere noch da ist oder sich das Gefühl verändert hat, dann wiederhole diese Übung. Wenn du dich gut fühlst, dann komm wieder zurück ins hier und jetzt und öffne deine Augen.


Wenn du weitere Hilfestellungen benötigst oder ich dich auf deinem Weg begleiten darf, dann melde dich sehr gerne bei mir.


Alles Liebe,

Deine Dijana



17 Ansichten